Shinrin Yoku – Waldtherapie

Regelmäßiges Waldbaden

Dienstag 28.05.19, 25.06.19 und 23.07.19 09:00 - 11:30 Uhr, 25€

Treffpunkt: Seminarhaus Wolfsfeld

Shinrin-Yoku, Waldbaden, wird schon seit langem in Japan als wissenschaftlich anerkannte Methode zur Stressbewältigung, Prävention und Rehabilitation eingesetzt. Beim Waldbaden tauchen wir ein in die Waldatmosphäre, „baden“im Wald. Wir verweilen bewusst im Wald, um die positive Wirkung des Waldes auf unsere Lebendigkeit und Stimmung zu erleben, uns zu erholen und unsere Gesundheit zu stärken.

Mit verschiedenen Übungen und vertiefenden Informationen wird Ihnen die heilende und regenerierende Kraft des Waldbadens näher gebracht.
Walbaden enthält Übungen zur Entschleunigung, zum Sinne öffnen und wahrnehmen, zur Augenentspannung, zum Auftanken und Zentrieren und zur intensivierten Verbindung zur Natur und zu sich selbst.

Zum Abschluss erhalten Sie ein Hand-out mit Übungen, die im Alltag leicht umsetzbar sind.

Mitbringen: Bitte feste Schuhe und angepasste, warme Kleidung tragen (im Zwiebelprinzip, da wir langsam unterwegs sind und auch einmal stehen bleiben oder uns hinsetzen). Bitte Trinken, evtl. einen kleinen Snack und eine Sitzunterlage mitbringen.

Leitung:
Martina Pesch, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Kursleiterin für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald
www.natur-pur-erlebnis.de

Die heilsame Kraft des Waldes im Jahresrhythmus erleben

Im Wandel der Natur, ihren ureigenen Rhythmus, unseren eigenen Wandel wahrnehmen und individuellen Rhythmus finden. Uns als Teil dieses Kreislaufes erfahren.

Zu jeder Jahreszeit „tauchen wir ein in die Waldatmosphäre“, baden im Wald, verweilen bewusst im Wald mit dem Zweck die positive Wirkung des Waldes auf die eigene Lebendigkeit und Stimmung zu erleben, uns zu erholen und unsere Gesundheit zu stärken, zu sich zu kommen und sich inspirieren zu lassen.

Frühlings-Waldbad – in der Kirschblüte am Glatzenstein

04.05.2019 10:00 - 18:00

Im Frühling, in der Blütezeit erleben wir besonders die Schönheit, die Kraft und das Wachstum der Natur. Achtsamkeitsübungen mit geöffneten Sinnen und einfache Atem- und Bewegungsübungen aus dem Qigong vertiefen dabei unser Naturerleben.

Das helle Grün mit seiner Symbolkraft für das Leben, die Hoffnung, das Neue steht im Mittelpunkt des Frühlings-Waldbades. Grün beruhigt ebenso die Augen und durch den Alltagsstress gespannten Nerven. Der Wald bietet uns positive Anregung und Entspannung zugleich.

Die Waldatmosphäre speichert heilsame Terpene (biochemische Substanzen in der Waldluft), die wir besonders durch unsere Atmung aufnehmen. Die Terpene, sogenannte Pflanzenvokabeln, haben einen wissenschaftlich nachgewiesenen positiven Einfluss auf unserer körperliche Gesundheit.

Eine angeleitete Baumbegegnung bietet Raum die heilsame Symbolkraft der Natur, des Frühlings zu erleben und in Resonanz zu gehen.

Lyrische Texte laden uns zum einfachen Da-sein und Verweilen im Wald ein.

Indem wir die Natur, den Wald bewusst erfahren und als schön und kostbar erleben, kann eine Liebe zur Natur, zu uns Selbst und eine Freude am Lebendigen entstehen.

Teilnahmegebühr: 89€

Sommer- Waldbad im Harnbachtal

20.07.2019

Im Sommerwaldbad tauchen wir in die Waldatmosphäre des Harnbachtales ein, wobei uns das Element Wasser begleitet. Wir werden am Bach verweilen, ins kühle erfrischende Nass mit den Händen oder Füßen eintauchen und die positive Wirkung auf unser emotionales und körperliches Wohlbefinden erleben. 

Evolutionsbiologisch besonders entspannende Orte wie Lichtung und Waldrand werden aufgesucht und wir lassen die Orte mit offenen Sinnen in aller Ruhe auf uns wirken.

Einfache Atem- und Bewegungsübungen aus dem Qigong vertiefen unser Wahrnehmung, unsere Verbindung zur Natur und zu uns Selbst. 

Die kühle Waldatmosphäre des Sommers speichert heilsame Terpene (biochemische Substanzen in der Waldluft), die wir besonders durch unsere Atmung aufnehmen. Die Terpene, sogenannte Pflanzenvokabeln, haben einen wissenschaftlich nachgewiesenen positiven Einfluss auf unsere körperliche Gesundheit. 

Einladungen zum Staunen, und Sich-faszinieren lassen sind ebenso Bestandteil beim Schlendern durch den Sommerwald. Durch die Vielfalt und Schönheit des Waldes wird unsere Aufmerksamkeit außerordentlich aktiv, jedoch in einer positiven, regenerierenden Weise – durch unsere natürliche Faszination. Dies kann auch zu sogenannten Flow-Effekten führen. 

Lyrische Texte laden uns zum einfachen Da-sein und Verweilen im Wald ein. Die Reduktion auf das Wesentliche lässt uns entspannen, zu uns kommen und inspiriert uns für neue Sichtweisen. 

Teilnahmegebühr: 89€

Farbenfrohes Herbstwaldbad mit Übernachtung im Oberpfälzer Jura

12.-13.10.2019, Beginn sa. 11:00 Uhr, Ende so. 14:00 Uhr

Der Herbst mit seinen Farben, Formen und Düften ist eine herrliche Zeit, um ausgiebig im Wald zu baden. Es ist Erntezeit. Wir freuen uns über den Reichtum der Natur und jenen, der in uns steckt. Wie die Natur bereiten wir uns langsam und bewusst auf die stillen Monate vor.

Tagsüber schlendern wir durch den Wald und verweilen hier und dort. Mithilfe angeleiteter Übungen atmen wir die heilsamen Terpene ein und „ernten“, schöpfen Kraft und Energie. Wir schärfen unsere Sinne und nehmen die Farben in ihrer Vielfalt wahr. Wir nutzen den nährenden Waldboden symbolisch als Ort für unsere Wünsche für die Menschen, für alle Lebewesen, für die Natur oder für die Welt. 

Angekommen im Seminarhaus wärmen wir uns auf und lassen den Tag Revue passieren bei einem herbstlichen Abendessen.

Zum „Nachtisch“ erzählen wir über Feste und Bräuche im Herbst, von der Symbolik der Bäume und lesen Märchen vor. 

Den Morgen beginnen wir mit Tautreten im Naturgarten und Begrüßungsritualen. Nach dem gemeinsamen Frühstück brechen wir wieder auf zum Schlendern und Verweilen im Wald mit geschärften Sinnen.

Mittags genießen wir eine wärmende Kürbissuppe, verabschieden uns und fahren gestärkt nach Hause.

Teilnahmegebühr: 140€
Übernachtung und Verpflegung: zwischen 62€ und 72€ je nach Zimmer

Stilles Winter-Waldbad im Oberpfälzer Jura mit Übernachtung

18.-19.01.2020: Beginn sa. 11:00 Uhr, Ende So. 14:00 Uhr

Der Wald im Winter hat sein Äußeres komplett verändert, dennoch hat er viele Gesichter: Die Bäume stehen karg da, Nebelschwaden durchziehen den Wald, Raureif verzieren Zweige und Äste, eine Schneedecke verwandelt den Wald in eine märchenhafte Kulisse. Spuren sind gut sichtbar, es herrscht Stille. „Der Wald und die Pflanzen träumen von dem, was kommt.“

In dieser Atmosphäre werden wir im Wald baden, vieles im Äußeren entdecken, im Inneren der Bäume und in unserem Inneren. Eine Reise in unser Inneres, zu unseren Wurzeln.

Die Übungen werden mehr Bewegung beinhalten, damit wir warm bleiben.

Wir werden die heilsamen Terpene einatmen über die Rinde der Bäume, unsere Sinne schärfen und uns stärken in Form eines Rituals.

Angekommen im Seminarhaus wärmen wir uns am Kamin auf und lassen den Tag Revue passieren bei einem winterlichen Abendessen.

Zum „Nachtisch“ erzählen wir über Feste und Bräuche im Winter, von der Symbolik der Bäume und lesen Märchen vor. 

Den Morgen beginnen wir mit einem flotten Waldspaziergang. Nach dem gemeinsamen Frühstück brechen wir wieder auf zum Eintauchen in die Waldatmosphäre mit geschärften Sinnen.

Mittags genießen wir eine wärmende Suppe, verabschieden uns und fahren gestärkt nach Hause. 

Die Seminare können einzeln oder als Paket gebucht werden. 

Teilnahmegebühr: 140€
Übernachtung und Verpflegung: zwischen 62€ und 72€ je nach Zimmer

„Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente.“

Hippokrates

KONTAKTIEREN SIE UNS - WIR FREUEN UNS AUF SIE!

8 + 12 =

* erforderliche Angaben
 
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich einverstanden, dass die Daten, die Sie mir hier übermitteln, zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.